alte Fotos

Die Baustelle

erste Baustelle in Neufrach

Umzug von Neufrach nach Oberdiessbach (Schweiz)

zweite Baustelle in Oberdiessbach (Kanton Bern, CH)

Umzug von Oberdiessbach (CH) nach Ravensburg (D)

dritte Baustelle in Untereschach / Ravensburg

2010

Erste Aufgabe: Schiffsrumpf abschleifen und neu streichen....
1. Anstrich vom Rumf ist fertig!
Wir verlegen OSB-Platten als Boden zur Arbeitserleichterung
Provisorische Werkbank
Endlich ein paar Quadratmeter ebene Standfläche
Der Boden für den Innensteuerstand mit Sitzgruppe wird gezimmert.
der noch leere Raum für Dieseltank und Motor
Rahmen für die Motorraumluken sind eingeschweißt
Arbeitsboden im Heck
Ja! Fast fertig!
Ausschnitt für Decksluke
Der Edelstahlrahmen wird eingeschweißt
vorher noch die Kanten "verputzen"
Einfallsreichtum für einheitlichen Überstand
... das war die dritte Luke ...
Jetzt noch die für den Stauraum vor dem Kollisionsschott
Der Meister bei seiner Arbeit :)
vorher
Luke 4 + 5 im Heck
So fertigt Sigi seine Lukenrahmen
selbst konstruierte Biegevorrichtung für die Lukenrahmen
jetzt noch verschweißen
:)
Schablone für das Kollisionsschott
Mehrfacher Farbanstrich des Stauraums vor dem Kollisionsschott
Sitzprobe für die Sitzbänke im Cockpit
Entwässerung für die Sitzbänke und Schwalbennester im Cockpit
so sieht das von unten aus
Das wird Sigis Werkstättchen.
Mit Hilfe der Drehmaschine können Durchmesser angeasst werden
Die Decksentwässerung auf der Steuerbordseite
Decksentwässerung Backbordseite mit Werkstättchen
Die Rückenlehnen mit Zwischenstegen für die Schwalbennester
... und mehrfach gestrichen ... Steuerbordseite
Backbordseite mit Luftansaugung, die in die Werkstatt führt - verschwindet im Schwalbennest. Es kommt noch ein Sieb drauf als Schmutzfilter
Zur Arbeitserleichterung baut sich Sigi einen Kran
schon ist die Traverse drauf - wie er das bloß gemacht hat??
Vorerst haben wir einen Kettenzug - wird säter durch eine elektrische Seilwinde getauscht.
Anstrich in der Rinne der Cockpitentwässerung
Auch Kirsten kommt ums Helfen nicht rum

2011

1. Versuch der Dachluken
Plexiglas ist im Edelstahlrahmen eingeklebt
Idee für die Riegel
Dachlukenriegel
Auspuffloch
Loch für Auspuff innen
Die 50 Meter lange Ankerkette ist da
Kette wird in's Schiff gezogen
stolzer Schiffbauer
Ein Holzofen mit Kamin für kalte Tage wird eingebaut
Kamin innen
Erste 40mm Isolierschicht mit Rockwool Klimarock
es wird immer noch isoliert...
Das Kollisionsschott wird eingeschweisst

2016

Wassertanks werden gefertigt und die Passform geprüft
Insgesamt sind ca. 800 Liter Wasser an Bord, verteilt auf 3 Tanks
Anstrich unter den Wassertanks
Vorne der unterste Wassertank
Backbordwassertank mit Trittstufe
Der Motor wird eingebaut. Drucklager und Gelenkwelle montiert
Dieselschlauch und Abgasschläuche werden montiert
Das erste Schott entsteht
Das Hautsegel ist eingetroffen, muss aber noch geringfügig geändert werden.
2. Schott ist eingebaut
Der Boden zwischen den beiden Schotts wird eingeasst.
Die 2. Isolierung mit 30mm Stärke ist fällig. Hierzu müssen die Blindhölzer angebracht werden, die später die Verkleidung halten.
Die Trittstufe über dem Wassertank
2. Isolierung an diesem Teil der Backbordwand ist fertig. Sichtbar ist noch der Wasserschlauch zur Tankbefüllung.
Plan zum Innenausbau der Motu 42 vom Konstrukteur Anton Luft
Der Niedergang wurde heute rausgeschnitten und mit einer Edelstahlblende verkleidet.
Instrumentenanzeige im Cockit
Blindhölzer im Innensteuerstand
3 x 10mm Hölzer verleimt auf Holzform wegen Biegung des Decks
Blindhölzer im Heck
2. Isolierung im Heck

2017

Abgasanlage mit Schwanenhals
Die Heckkabine entsteht.
Viel Stauraum unter dem Bett und der Sitzgelegenheit
Verschlauchung Abwassertank.
Die Nasszelle im Heckbereich entsteht.
Duscharmatur von KEUCO, Ixmo Solo, Hier ist der Anschluss für den Brauseschlauch schon mit dran.
Holzmodell für die Duschwanne.
Duschwanne ist fertig laminiert
.... und passt :)
Der Waste-Anschluss ist auch schon fertig
Batteriekasten ist laminiert
... Einbau im Motorraum
Die Sitzgruppe im Innensteuerstandbereich entsteht ...
... fertig ...
... mit Stauraum unter der Bank.
Der Ölzeugschrank im bereich Innensteuerstand ist dran.
Podest für Ankerwinsch ist aufgeschweißt ...
... passt!
Selbst entworfener und gebauter Holzofen. Funktioniert sehr gut und macht schön warm :)
Schiffbau im Grünen
Die ersten 6m Gittermast von insgesamt 16m entstehen.
Aufmahmen für die Winschen
Hilfsmittel für Mastbau selbst entworfen
Holzmodell für die spätere erste Saling
Lümmelbeschlag für den Baum


2018

Der Boden im Salon entsteht
... Steuerbordseite ist fertig ..
Der Ofen kann wieder eingebaut werden. Jetzt wird es wieder warm!
--- der Boden der Backbordseite ist dran
Die Handläufe für die Stufen vom Innensteuerstand zum Salon/Küche müssen noch rund gemacht werden.
Das isolierte Vorschiff sieht sehr futuristisch aus.

Jede Spende für unser grosses Projekt ist herzlich willkommen.

Aktuell suchen wir für dieses Projekt Hilfe.

Jegliche Unterstützung ist willkommen. Gerne Mitsegelgelegenheit, Miteigner oder komplette Übernahme denkbar.

Bei Interesse bitte E-Mail über "Kontakt"

Copyright @ All Rights Reserved